TANZ/PERFORMANCE in der NATUR, im Wienerwald

Einladung zum achtsamen Tanzen in der Natur mit Einhaltung von Sicherheitsregeln. Es ist leider immer noch wichtig Kontakte zu anderen Menschen zu vermeiden. Das kann unseren Kontakt zur Natur umso tiefer werden lassen.

Wir können in Solos und Kleingruppen mit Abstand zusammen vielfältige Orte in der Natur tänzerisch erforschen. Wasser, Wind, die Baumrinde, der Felsen, ein Vogel- in Allem sind kleine Weisheiten versteckt. In meinem körperlich anatomisch orientierten Unterricht verbinde ich Zugänge zum Körper über Knochen/Faszien/ Muskeln/ Organe und der Natur. Lunge und Luft, Organe und Wasser, Felsen/Bäume und Knochen, biegsame Äste und Faszien/Muskeln,…

Nach ausreichend Zeit des Erforschens können wir die Abenteuer von Improvisations Scores und Performance Strukturen kennenlernen. Bei Interesse auch mit Videoaufnahme.

Jede Gruppe hat ihre eigene Dynamik! Mir ist es wichtig auf die spontanen Bedürfnisse und Wünsche der Gruppe einzugehen.

Fr. 3.5. 15-17.30 Sa. 4.5. 10-17.00 So. 5.5. 10-15.00 incl. Pausen

Wo: Umgebung von Wien, Wienerwald Rodaun/Kaltenleutgeben
Kosten: 90 € (80 € vor 14.6.)

Markus Hoft:(1970) Tanzt seit 1993. Zeitgenössischer Tanz und Contactimprovisation in Köln, Schottland, London und Bremen. Arbeitete als Tänzer und Choreograf in Companien und eigenen Projekten. Yoga/Pilates Lehrer. Beeinflusst von Axis Syllabus, BMC, applied anatomy, capoeira, actiontheater u.v.m. www.fooldance.de

ANFAHRT: Zuklinbus 255 vom Bahnhof Liesing, Plattform 4, ab um 13.23 nach Kaltenleutgeben/Sulz, Haltestelle Waldmühle Rodaun aussteigen , 100 m in Fahrtrichtung des Busses zum Treffpunkt weitergehen. Um Pünktlichkeit wird gebeten ! Wir gehen gemeinsam zu den Plätzen. Der nächste Bus fährt erst 30 min später, da sind wir schon am Platz, den du alleine kaum finden wirst. Parken kannst du etwas weiter unten in der Kaltenleutgebnerstr., am Parkplatz der Betonruine. Von hier gehst du 10 min stadtauswärts weiter zum Treffpunkt.