Meditationstage in Achtsamkeit 13.00 – 18.00

Einmal im Monat  biete ich in der Wohnanlage Waldmühle Rodaun ( ich wohne da ) einen Meditationstag in Achtsamkeit an.  Wir meditieren gemeinsam , sprechen über die Lehren dazu, und unterhalten uns ein wenig privat, gehen auch in Achtsamkeit spazieren.Auch Anfänger sind  zum Schnuppern eingeladen.

Die Wohnanlage ist mit dem Bus  255 vom Bahnhof Leasing oder auch von der Endstation der Tram in Rodaun  gut zu erreichen, die Haltestelle Waldmühle Rodaun befindet sich direkt gegenüber der Anlage, die in eine wunderbare Wald-Naturlandschaft eingebettet ist.

Wer sich rechtzeitig anmeldet kann vielleicht auch eine Mitfahrgelegenheit nützen, die ich unter den angemeldeten vermittle.Ich selbst fahre immer öffentlich oder auch mit dem Rad, den Lisingbachradweg nach Liesing und dann weiter entlang der dürren Liesing, ein Radweg abseits der Haupt-Strasse, aber man muss sich vorher die Karte anschauen oder mich fragen.

Anmeldung bitte UNBEDINGT schriftlich per mail an: info@movingart.at

Vorläufige Termine:

SO 24.09. 12017     13.00 – 18.00,Gemeinschaftsraum 1

SO 08.10.2017       13.00 – 18.00,Gemeinschaftsraum 1

So 28.11.2017         13 .00 -18.00,Gemeinschaftsraum 1

Mit dem Lift in das Erggeschoss- Ausgang, geradeaus vor, re  Hand sieht man vor sich den Gemeinschaftsraum.

 

Meditation und Achtsamkeit Mi 18.30 – 20.00 ab 4.10.2017/18 15 x

Ob im Sitzen, Stehen oder Gehen, gleichförmigen Bewegung , der Geist kann immer in einer meditativen Haltung verweilen, selbst in alltäglichen Verrichtungen. Schrittweise nähern wir uns über unterschiedliche Meditationspraktiken der klassischen Sitzmeditation, praktizieren

Sathi Bhavana („Achtsamkeitsmedittaion“) und Vipassana Meditation

Sie erfahren auch etwas über den Ursprung der Meditation, welche Absicht und Erfahrungen dahinter stehen. Ihre Konzentration und die Lebensqualität verbessern sich , sie lernen allmählich loszulassen, im Moment präsent zu sein und damit einfach und  glücklicher zu leben. Dahinter stehen universelle Wahrheiten und Gesetzmäßigkeiten, die einfach zu erfahren sind, über die wir ebenfalls sprechen werden.

ORT: Polycollege Stöberg., Margareten, 1050 Wien, ab  04.10  2017  15 Einheiten

Anfahrt mit der U4 Pilgramgasse oder Margaretengürtel, Busse 59a, 13a

Anmeldung Telefon: 01/891 74 DW-105 200,polycollege@vhs.at

Über mich: 

Über 20 Jahre in Salzburg als Lehrerin und zeitweilig als Tänzerin tätig, führte mich das Leben 2008 in die buddhistische Shanga in Wien .Ich lernte unterschiedliche Methoden und Lehrer kennen, besuchte Retreats. Konsequent besuche ich seit einigen Jahren die wöchentlichen Dhammavorträge von Bhante Seelawansa , aktuell auch eine Vipassana- Meditationsgruppe und praktiziere selbst täglich seit einigen Jahren. 2012 habe ich eine Vedanta- Yoga-Lehrer-Ausbildung abgeschlossen, Eine Ausbildung zur Meditations-und Achtsamkeitslehrerin habe ich 2015 abgelegt und im Oktober 2016 den Universitätslehrgang Buddhismus und Christentum abgeschlossen.

Ein 3-wöchiger Aufenthalt in einem thailändischen Waldkloster im Sommer 2017 klärte die von mir angewandten Methoden noch mal ab, schenkt mir eine Basis, auf der ich mich gut bewegen und erklären kann. Es liegt mir am Herzen Meditation als Alltags-Praxis weiter zu geben. Es ist eine wunderbare Möglichkeit das Leben zu erleichtern und zu bereichern. Gerade in problematischen Zeiten kann uns Vipassana helfen Lösungen und Haltungen zu finden, mit denen wir glücklich sein können.

 

 

 

SEMINARE: Körperarbeit in Spiralen mit Einfluss der Spiraldynamik 2017/18

Körperarbeit in Spiralen

Körperarbeit und Koordination in Spiralen mit Einflüssen aus Bewegungsanalyse unter Berücksichtigung spiraldynamischer Prinzipien,somatische Grundlagen, auch Fascienarbeit, Movements die Spiralen folgen, Bewegungsführung und Anatomische Grundlagen.
Sie erlernen das Grundkonzept einer dreidimensionale Bewegung, die grundlegende Koordination in den großen Gelenken, einzelnen Körperteilen und allen Körperteilen zueinander in Koordination und die Grundlagen dazu.

Seminarreihe in Modulen am  Polycollege 2017/18
Telefon: 01/891 74 DW-105 000. polycollege@vhs.at

Module:

Gesunde Füße                                                                                    SA, 07.10. 2017,14.00 -18.00

Gelöstes Becken-stabile Knie und Lendenwirbelsäule             SA ,25.11.2016, 14.00 – 18.00

Gelöste Schultern,freier Nacken-Arm                                          SA, 17.02. 2018, 14.00 -18.00

Wirbelsäule-Rücken/Rumpf, Gesamthaltung                            SA, 17.03.2017, 14.00 – 18.00

Feedback dazu von Barbara Hufnagl

YOGA und Meditation 19.15 – 20.45 Einführungskurs 2016/17 mit 10 Einheiten

ORT: Polycollege Stöbergasse , 1050 Margareten, Linie U4 Pilgramg. oder Margaretengürtel und zu Fuß

Kursstart am 19.10.  Der Kurs war erst einmal am 19.10.

Fortsetzung am 9.11. Sie können gerne noch einsteigen!

Nach anfänglicher Meditation machen wir uns unsere Atmung bewusster, nehmen das Ein-und-ausatmen wahr. So verbinden wir Geist und Körper. Körper und Geist entspannen sich, die Energie kommt ins fließen. Wir verbleiben in einzelnen Asanas, die ihre spezifische Wirkung haben, lernen wie man hinein-und herausgeht und dabei in stetiger Beobachtung verweilt. Im Idealfall hören sie auch auf zu denken und sind völlig präsent  im Augenblick . Eine Abschlussentspannung und/oder Meditation  rundet die Stunde ab.

564412_10151116673411839_1094071957_n

Das Diplom der Internationalen Sivananda Vedanta-Yoga- Lehrer-Ausbildung habe ich 2012 abgelegt.Die Essenz des Yoga lässt sich in 5 Punkten zusammenfassen:

  1.  richtige körperliche Übungen, ASANAS
  2. richtige Atmung: PRANAYAMA: wird von mir nicht angewandt.                                                                  Ich folge hier der buddhistischen Tradition der natürlich fließenden Atmung und Atembeobachtung.
  3. richtige Entspannung:SAVASANA                                                                                                                     Ein paar Minuten physischer, geistiger und spiritueller Entspannung vermindern Sorgen und Erschöpfung effektiver als mehrere Stunden ruhelosen Schlafs.
  4. richtige Ernährung vegetarisch/vegan                                                                                                          besteht aus Nahrungsmitteln mit  bester Wirkung für Körper und Geist und zugleich den  geringsten negativen Auswirkungen auf andere Wesen und  Umwelt .
  5. Positives Denken und Meditation  DHYANA                                                                                                     sind ein Schlüssel zu geistigem Frieden. Diese 5 Punkte können ins tägliche Leben integriert werden

 

Anmeldung

Telefon: 01/891 74 DW-105 000
polycollege@vhs.at

MI 17.30 – 18.30 Körperarbeit/ Spiralgymnastik im Einfluss der Spiraldynamik 2017/18

Körperarbeit und moves nach den Prinzipien der Spiraldynamik
Dieser Kurs berücksichtigt spiraldynamische Prinzipien 

In sanfter Körperarbeit lösen wir Verspannungen und aktivieren achsentreu die notwendige Muskulatur, die wir auch kräftigen. Die Bewegungsmuster werden in mehreren Ebenen dreidimensional ausgeführt, sind eine Kombination mehrerer Funktionen. Einseitige Belastungen werden so vermieden , der Körper entspannt und öffnet sich, findet eine natürliche Balance . Das Körperbewusstsein verbessert sich,auch die Beweglichkeit und die Koordination, die wir in spiraligen moves üben  und ausbauen. Die dafür notwendige Muskulatur wird gekräftigt.

 

ORT: Polycollege Stöbergasse,1050 Margareten,Kursstart ab, 4.10., 15 Einheiten,

Anmeldung: Polycollege Stöbergasse, Telefon: 01/891 74 DW-105 000. polycollege@vhs.at

U4 Pilgramgasse oder Margaretengürtel, Busse 59a, 13a,

Feedback von Barbara Hufnagl

Wellness Wien

 

 

 

 

 

 

 

KURSORTE

Montagskurse im Studio 8,  Schönborngasse 9/Ecke Klesheimgasse,, 1080 Wien,

U6 Josefstädterstr. oder Linie 33, 5, 2, Albertg., Bus 13a und U2 Rathaus

Schönborngasse9,1080, Raum 8 

Yoga am Mittwoch im Polycollege Stöbert., 10150 Margareten, U4 Pilgramg. oder Margaretengürtel und zu Fuß